[small][/small]
[big][/big]
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
Positive Smilies
:blinkend1:
:blinkend2:
:blinkend3:
:dubistjaniedlich:
:hasie:
:kicher2:
:kissenschlacht:
:kusswink2:
:miezie:
:newidea:
:respekt:
:unwürdig:
:achtung:
:allelachensichtot:
:alleswirdgut:
:anschau:
:baby2:
:baby:
:babybear:
:babyfuettern:
:cool:
:dafür:
:danke:
:drehen:
:engel:
:facepalm:
:facepalm2:
:familie:
:faxen:
:frech:
:freund:
:girlja:
:girlkichernd:
:girlsabber:
:winken:
:winken2:
:girlwinken:
:winken3:
:winken4:
:winken5:
:winkend6:
:grinssmilie:
:ichnicht:
:jubbisuper:
:juhu:
:frechlachen:
:klatschen:
:kräftiglachen:
:kronepolier:
:lächelsmilie:
:leute:
:ohja:
:ohnebild:
:optimismus:
:party:
:partylaune:
:rosawolke:
:schlingel:
:smiliescool:
:sunglasses:
:suppi:
:takeiteasy:
:thankyou:
:troest:
:tschuessi:
:wimperklimper:
:woseidihr:
:zustimmend:
:zwinker:
:indifferent:
:bigoh:
:champion:
:dahabenwirs:
:freuen:
:genauso1:
:genauso2:
:aberhier:
:achso:
:bigsmile:
:freuja:
:freusmilie:
:geheim:
:grinshuepfend:
:highfive:
:nicken:
:reflection1:
:reflection2:
:reflection3:
:nachdenk:
:sieg:
:super:
:zwinker3:
:sehrlustig:
:hihihi:
:ichhabsgirl:
Blumen, Glück, Liebe und Knuddeln
:blumen3:
:blumen4:
:blumenkorb:
:danke2:
:blumenstrauss:
:pralinen:
:10punkte:
:binwiederda:
:willkommen4:
:blumen2:
:eineblume:
:cheerleader:
:garten:
:girlträumen:
:schmatzi:
:girlverliebt:
:liebe1:
:gruppenknuddeln:
:gruppenknuddeln2:
:hurra:
:knuddel:
:knuddelquetsch:
:laola:
:sonne:
:sonne2:
:sonne3:
:sterneholen:
:storch:
:willkommen:
:willkommenband:
:welcome:
:mitblumen:
:dollar:
:muenzen:
:pfennige:
:pfennige2:
:schmetterlinge:
:voglie:
:schildie:
:schlangie:
:herz:
:ballons:
:sparen:
:handschlag:
:klatschfreu:
:glueckwunsch:
:ballonliebe:
:momlove:
:married:
:lieknutsch:
:geburtstag:
:geburtstag2:
:geschenk:
:partyblower:
:geburtstagskuchen2:
:geburtstagskuchen:
:geburtstagsgruesse2:
:geburtstagsgruesse1:
:butterfly:
:blumenwiese:
:earthlove:
:germjubel:
:meinbester:
:runaround:
:seifenblasen:
:seifenblasen2:
:spring:
:verrueckt:
:goodmorning:
Negative Smilies
:hypnotisiert:
:rip:
:ablehnung:
:achwas:
:achwas2:
:arschverhau:
:augenreib:
:augenreib2:
:augenrollen:
:betroffen:
:augenverdreh:
:bibber:
:bleibbeimir:
:boeseverhaft:
:copyright:
:dagegen:
:derwars:
:fragezeichen:
:dreiaffen:
:erschreck:
:erwardas:
:familie2:
:ferkelei:
:festsitz:
:kopfschuettel:
:girlnein:
:girlschluchzend:
:girlschock:
:girltraurig:
:girlzittern:
:gruebel:
:ko:
.fragend:
:confused:
:konfus:
:kotzinswc:
:auskotzen:
:auskotzen2:
:krank:
:lalala:
:langeweile:
:negative:
:nixwieweg:
:ohnee:
:pfeiffend:
:poeh:
:psst:
:protest:
:crying:
:schluchz:
:schmoll:
:schwitzen:
:selbsthau:
:staunschock:
:umfall:
:traurig:
:tüte:
:tutmirsehrleid:
:versiegelt:
:verlegen:
:überleg:
:warten:
:weissnicht:
:wueste:
:wasnunmachen:
:abschied:
:girlohno:
:finger:
:fuerchterlich:
:furcht:
:gaehnen
:huelfe:
:neinsonicht:
:nene:
:nervous:
:nervous2:
:ohno3d:
:ohweh:
:panic:
:qualmen:
:rosabrille:
:scorebad:
:bigno:
:sonicht:
:ueberhauptnicht:
:unmut:
:wasser2:
:flennen:
:heulen:
:zungeraus:
:baetsch:
:aetsch:
:blabla:
:mundzu:
:kanndasnichtgirl:
:imregen:
Streit, Wut, Böse und Hauen
:mob:
:wuetend2:
:dochdochdoch:
:explosion:
:faulesache:
:frauenzank:
:girlwutwand:
:ollerpc:
:sauerei:
:sauersein:
:spam:
:teufel:
:teufelengel:
:wutboss:
:schimpfen2:
:computerrauswerfen:
:peitsche:
:ohrfeigen:
:sauer:
:selbstkopfhauen:
:wutwand2:
:aufregen:
Tätigkeitssmilies
:alkohol1:
:alkohol2:
:alkohol3:
:baden2:
:beten:
:duschen:
:fussball:
:pcvirus:
:stricken:
:trinken2:
:wein:
:anbet:
:aufwachen:
:badewanne:
:band3:
:books:
:boot:
:bratenessen:
:brilleputz:
:bueroschlaf:
:chor:
:drachen:
:durchsage:
:fernsehen:
:gammeln:
:gemueseessen:
:girlhausputz:
:girlkaffee:
:girlsport:
:help:
:herbst:
:kochen:
:kunst:
:lesenbuch:
:musik:
:naegelputz:
:philosoph:
:plaudern:
:pool:
:quatschen:
:rauchen:
:rulez:
:reading:
:schlafen2:
:singingrain:
:spiele:
:staubwischen:
:talki:
:tassetrinken:
:tauben:
:technodance:
:telefon:
:trinken:
:voteme:
:zeitunglesen:
:zelten:
:vielkaffee:
:beinehoch:
:schlafgut:
:omaopa:
:literaturklein:
:lesend3:
:camping:
:angelnklein:
:drachen2:
:fotografierendklein:
:fishing2klein:
:sonnenstuhl:
:ausruhen:
:anbet3d:
:coffee:
:eistuete:
:hunger:
:kessel:
:kraft:
:pasta:
:weissefahne:
:wischen:
Arbeit, Fortbewegung und Technik
:motorrad:
:fliegen:
:rennend:
:baustelle:
:bigboss:
:clownhi:
:computer:
:fliegendeteppich:
:hexe:
:maler:
:narr:
:oldtimer:
:panzerfahrt:
:polizei:
:predigt:
:richter:
:roller:
:spritze:
:tandembesen:
:wirsinds:
:flugzeug2:
:fernrohr:
:fernrohr2:
:hundeschlitten:
:fahrrad:
:hammer:
Wintersmilies
Karnevalsmilies
Ostersmilies
:ostern1:
:ostern2:
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[steelblue][/steelblue]
[turquoise4][/turquoise4]
[royalblue4][/royalblue4]
[gruen][/gruen]
[darkgreen][/darkgreen]
[orange][/orange]
[tan3][/tan3]
[tan4][/tan4]
[lila][/lila]
[darkmagenta][/darkmagenta]
[weiss][/weiss]
[schwarz2][/schwarz2]
akasha
Beiträge: 71 | Zuletzt Online: 31.03.2015
avatar
Hobbies
Viele
Registriert am:
20.03.2015
Geschlecht
weiblich
    • akasha hat einen neuen Beitrag "Krank und gesunder Partner, kann das überhaupt passen?" geschrieben. 28.03.2015

      ich kann mich dem nur anschließen, Waldveilchen. Wenn es z.B. um eine sehr stark ausgeprägte Eifersucht gehen würde, dann würde ich es als meine Lebensaufgabe sehen. Das was allerdings ein absolutes no go für mich wäre ist, Gewalt. Hierbei lässt sich natürlich auch einiges steuern. Will sagen, wenn beide sich über alles lieben, dann sollten sie besprechen wenn der Kessel pfeipft, wo Stop ist. In meinen Gesprächen, welche ich schon oft mit Menschen geführt habe, riet ich ihnen zu einem Ampelsystem. Anders ausgedrückt, es war ein Deal zwischen den Beiden, also ein Abkommen, wenn es zu brodeln begann, sagte der andere...wir sind jetzt schon bei Gelb. Bei Rot, wurde vorher ausgemacht, dass derjenige sich austoben kann (Boxen im Keller, Holz hacken, Beete umgraben...usw,). Die Wut/ Agressionen sollen ja gelenkt werden, nicht weiter aufgestaut. Oftmals, kann derjenige kaum noch vor Kesselemotionen klar denken. Das übernimmt dann kurzfristig, der andere Partner. Diese Regeln müssen natürlich eingehalten werden. Das Unterbewusstsein ist darauf ausgerichtet, zu lernen und das wiederum kann man trainieren. Ich weiß noch, als meine Ma verstarb war schlafen wie eine Folter für mich. Furchtbare Träume, nicht enden wollende Sehnsucht. Dann began ich damit, jeden Abend wieder und wieder mir immer den gleichen beruhigen Film anzusehen. ch habe ihn weit über 600 x gesehen. Nach nicht allzu langer Zeit, schlief ich schon bei der Anfangsmusik ein. Mein Köpfchen wurde darauf trainiert, schon vorher zu wissen wie der Film ist. Also, er wurde mir immer vertrauter. VERTRAUEN ist hierbei das Schlüsselwort und der Schlüssel zum Schloss, der Souveränität. Dieser bringt die gewünschte und erhoffte Harmonie in solch einer Beziehung. Natürlich geht so etwas nicht von heut auf morgen. Geduld sollten die Zwei aufbringen, denn es geht ja um ihr grosse Liebe. Keiner von beiden lebt in einem Vakuum, jedoch können sie sich einander helfen, wenn beide wissen, was dem anderen so zu schaffen macht.

    • akasha hat einen neuen Beitrag "Leben nach dem Tode?" geschrieben. 28.03.2015

      ich denken, wenn wenn die Verbindung hergestellt werden soll, dann wird es einfach so passieren. Deine Wahrnehmung scheint es dir ja zusätzlich zu bestätigen, wenn du sagen kannst er oder sie, ist es.

    • akasha hat einen neuen Beitrag "Traumfänger" geschrieben. 28.03.2015

      das ist auch ein wirklich toller Name. Hast ja auch ein lichtiges Wesen Schön etwas von seinem Schatz zu haben, dass immer bei einem ist. Du wirst ihm sicherlich auch fehlen. Wenn ihr nicht zusammen sein könnt. Aber wenn Mondlicht zu sehen ist, denkt er bestimmt immer an dich.

    • akasha hat einen neuen Beitrag "Krank und gesunder Partner, kann das überhaupt passen?" geschrieben. 27.03.2015

      dann würde ich jetzt gerne 3. erfragen: Wo fängt den eine gewisse Geisteskrankheit an?

    • akasha hat einen neuen Beitrag "Leben nach dem Tode?" geschrieben. 27.03.2015

      und wenn ich sie mal vermisse, weiß icj sie Oben zu tun. Ich kann nicht andauernd nach ihr rufen, dass tat ich zu Lebzeit ja auch nicht permanent. Das wollte ich noch hinzufügen. Lass dich drücken Ayleen

    • akasha hat einen neuen Beitrag "Leben nach dem Tode?" geschrieben. 27.03.2015

      Ich denke, als ich schön öfters meine verstorbene Ma in meinen "Träumen" gesehen und gesprochen habe, war und ist es authentisch. Sie ist dort, in der Zwischenwelt, genau so, wie zu ihren Lebzeiten. Oder nochetwas genauer formuliert...Wenn ich eine Frage habe, ist sie Präsent, will sagen wir reden, als sitzen wir wieder einmal in der Küche oder im Wohnzimmer. Die Unterhaltung zwischen uns ist nie anders. Ich rede also mit ihr in beiden Welten und mir ist es egal, denn ich liebe sie asuch in beiden Welten gleich doll und sie mich. Sie nennt meinen Kosenamen, Mäuschen" z.B. sie ist sozusagen nicht in dem Sinne tot. Sie ist eben einfach nur nicht hier auf diesem Planeten für andere mehr sichtbar. Warum auch? Wir vermissen uns einander nicht, wenn wir uns sehen wollen finden und rufen wir einander. Sie weiß, ich gehe meinen Weg und ist stets informiert. Sie hatte ihn auch in meinem Traum einst, bestätigt. Wenn all das passiert und ich mich an alles vollkommen erinnern kann, bin ich felsenfest davon überzeugt, dass es ein Leben danach gibt. Sie hatte mir auch schon gesagt, dass ich Oben noch nichts zu suchen habe, da ich hier unten gebraucht werde. Erst wusste ich nicht was sie meint, jetzt ist es mir klar geworden. Auch warum sie mich nur wissend und geduldig angelächelt hatte. Da sie meine Ungeduld kannte. Meine Großeltern hingegen habe ich nie getroffen, wahrscheinlich weil mein Bruder stets in ihren Augen, der Erstgeboerene war und bis zum letzten Atemzug blieb. Ich gehe also davon aus, die Verbindung, ist der Schlüssel für NKT`s. Wie immer, ich spreche nur für mich.

    • akasha hat einen neuen Beitrag "Leben nach dem Tode?" geschrieben. 27.03.2015

      Da es mir hier äussert gut gefällt, die Stimmung und der liebevolle Umgang miteinander, macht ebenfalls einfach nur Freude. Sich frei und wohlfühlen ist mir ein Grundbedürfniss. Wobei frei sein, ja nicht immer gleich mit...ich will nur noch alles in Zukunft alleine machen, zu tun hat. Der Eine hat Birnenbäumchen und der andere Apfelbäumchen, alles läuft ja unter Obstplantagen. Wenn ich könnte, würde ich einen Schokopralinbäumchen ins Leben rufen.

    • akasha hat einen neuen Beitrag "Traumfänger" geschrieben. 27.03.2015

      Weißt du, Ayleen vielleicht war es sogar in dem Moment auch eine wunderbare Entscheidung, denn sie sind täglich an und bei DIR. Somit hast du den Traum-den Fänger + die Ohrringe. Um einen Traum zu verwirklichen braucht es nichts weiter, als Mut. Jedenfalls ist das meine Einstellung. Vielleicht noch ein kleines Fläschchen von dem Elixier, Namens Magie. Den Mond hast du ja schon an deiner Seite. Wenn dein Empfinden, Liebe und Überzeugung war, wird es an dem sein.

    • akasha hat einen neuen Beitrag "Traumfänger" geschrieben. 27.03.2015

      Apropos Adlerfeder, es soll ja einen Indianstamm geben, der Ute heisst und sogar eine echte Ute Sprache spricht. Das passt ja gut zu dem Bären, von Ayleen. Ich hatte und habe schon immer eine Schwäche für Indiander und den Medizirädern.

    • akasha hat einen neuen Beitrag "Traumfänger" geschrieben. 27.03.2015

      Hi Ayleen,

      das hört sich wirklich nicht nach Industrie an. Eher, eine Art von bestimmter Einzelanfertigung. Überhaupt kein Vergleich zu jenen, die ich so hatte.
      Es gibt sie also doch, solche aussgerwöhnlichen Traumfänger. Ich werde mir schon einmal in meinen Träumen. den zu mir passenden Traumfänger ausmalen. Doch bevor es so weit ist, gehe ich jetzt erst einmal planschen

    • akasha hat einen neuen Beitrag "Krank und gesunder Partner, kann das überhaupt passen?" geschrieben. 27.03.2015

      Alles für den Eigenbedarf macht wohl schon genug arbeit. Wer noch einen Job ausübt, da bleibt ja auch nicht mehr viel Zeit oder Lust auf Gartenarbeit, übrig.

    • akasha hat einen neuen Beitrag "Traumfänger" geschrieben. 27.03.2015

      Eine schöne Idee Ayleen. Ich hatte mal einen Traumfänger, doch die Alps kamen trotzdem. Vielleicht liegt es aber auch nur am Zimmer. Hier auf dem Gelände wo ich wohne sind schon sehr viele grausame Dinge geschehen. Keine gute Aura. So viel Kraft, kann der Traumfänger scheinbar nicht auffangen. Es war mal ein Krankenhausgelände, viele Versuche mit Menschen und Tieren.

      Ich sollte vielleicht auch einmal versuchen einen Traumfänger zu gestalten. Auf die Idee bin ich noch nie gekommen. Danke. Vielleicht, können wir uns irgendwann einmal darüber austauschen. Nur, wenn du Lust hast und mal das Projekt starten möchtest. Auch nur eine so Idee von mir. Du schreibst echte Perlen. Ehrlich gesagt ich weiß garnicht den Unterschied, mir könnte man jede unter meinem Näschen halten, alles was glänzt, was soll ich sagen, zieht mich magisch an. Da hätten wir jetzt die Elster... Ich habe sogar mal eine Flugfertig bekommen. Sie sah zwar am Anfang, als ich sie bei 37 Grad gefunden furchtbar aus aber nach Wochen, ja was für ein Glanz.

    • akasha hat einen neuen Beitrag "Krank und gesunder Partner, kann das überhaupt passen?" geschrieben. 27.03.2015

      Das ist schade, wenn sie sich schon alle aufgegeben haben. Vermutlich hätte ich das Argument angeführt, das auf einem Friedhof noch genug Zeit zum vertrödeln kommen wird. Da hätte ich mehr Spaß daran, im irdischen Leben noch vieles zu bewegen. Ich persönlich würde wahrscheinlich noch ein oder zwei Versuche starten. Aber nun wohne ich ja nicht in diesem Dorf. Schade ist es trotzdem.

    • akasha hat einen neuen Beitrag "Verhindert das Wissen Kriege?" geschrieben. 26.03.2015

      Hi serplanca,

      da stimme ich gerne zu. Doch ich finde einen Vorteil haben Werkzeuge in diesem Fall. Je öfters du merkst, dass man dich beherrschen möchte, desto mehr hast du die Wahl, welcher Art des beherrschen es sein soll. IDie Werkzeuge, lernt man ja in seinem eigenen Leben ebenfalls besser dadurch kennen. Mit den Jahren hast du dann einen ausgezeichnetn Werkzeugkoffer. Schon lässt sich auch mit diesem etwas positves anfangen. Das negativ eingesetzte, nun das durfte man ja an sich selbst schon hier und da fühlen. Also weiß man gleichzeitig, wenn ich einen Hammer bekomme, was dadurch passieren kann. So ist der Schwache, wenn es ihm dann jemals in seinem Leben aufgefallen ist, plötzlich wesentlicher Stärker. Hätte er alles nicht gewusst, hätte er diese Werkzeuge nicht selber kennen gelernt. Ich möchte auf dieses Wissen nicht mehr verzichten, obwohl mein Köpfchen schon so manche Beule aushalten musste. Da ich gerne Schraube (z.B. am Motorrad) bin ich dafür gerne offen. Das Wort; Heringe, hat ja beim Zelten auch eine doppelte Bedeutung.

    • akasha hat einen neuen Beitrag "Krank und gesunder Partner, kann das überhaupt passen?" geschrieben. 25.03.2015

      Hallöle,

      wenn ich in so einem Dorf wohnte, würde ich einen Wettbewerb ins Leben rufen. Das bringt so ein Dörfchen womöglich wieder in Schwung. Als ich diese Zeilen gerade las, fiel mir dazu gleich etwas ein. Ich hatte einmal als Verläuferin gearbeitet. Noch war das Kaufhaus geschlossen. Also packte ich alle hübschen Überwurfdecken für Doppelbetten, natürlich schön sortiert, an ihren Platz. Dann kam der berühmte Gong, dass Kaufhaus machte auf, und nie in meinem Leben, hatte ich solch einen Ansturm gesehen. Frauen rasten zu diesen Decken, schlugen sich, rempelten sich fast blutig. Alles, wegen einer Decke. Wettbewerb, belebt auch noch Heute, ein Geschäftsleben. Jedenfalls, sind das meine Erfahrungen bis zum heutigen Tag. Mein Pa lebt im Sommer in einer netten Kleingarten-Kolonie. Es ist auch dort, stets das Gleiche. Wer hat den schönsten Apfelbaum, die schönsten Früchte, mit dem besten Apfelgeschmack? Das funktioniert nicht nur bei Äpfeln und Decken so. Originalität und die persönliche Überzeugngskraft sind stets gute Berater, welche so etwas auf die Beine stellen können. Nicht jedes Hühnchen sieht gleich aus, nur auf den ersten Blick. Wenn also Dorf A meint, die schönsten Hühnchen und Eier zu haben, dann müsste folglicher Weise, Dorf B beweisen, dass es anders ist. Was natürlich auch noch das Dorf C und D auch beweisen will, denn sie haben ja Gerüchte über Dorf A+B gehört. Schon hätte man Bewegung, innerhalb der Dörfer. Kommunikation-Möglichkeiten würden automatisch wohl auch wieder besser klappen. Das würde ich jedenfalls ins Leben rufen. Da lebt es sich doch gleich viel aufregender. Das, was man pflanzt sowie alles andere dazu, bekommt wieder eine lebendige Aufmerksamkeit. Die Freude, wie sich alles entwickelt, Angefangen vom Hühnchen bis zum Heu für Pferde, bekommt wieder mehr Achtsamkeit. Nicht einmal jede Wiese ist gleich. Würde man die Tiere fragen, würden sie es vermutlich bestätigen können. Auf einem Berg wachsen ja auch nicht die gleichen Kräuter, weil nirgenswo der selbe Bodenuntergrund ist. Welcher Acker ist also besonders ertragsreich und warum ist er es? Das könnte ich jetzt undendlich lange so weiter ausführen. Damit möchte ich hier nur einmal zum Ausdruck bringen, dass es so viele Möglichkeiten gibt, Dinge in Bewegung zu bringen, wenn jemand dahinter steht, ich meine wirklich dahinter steht. Zu meinem Lebensmotto ist zu sagen; Niemals aufgeben bevor ich nicht alles Menschenmögliche versucht habe. Liegt vielleicht auch nicht jedem. Und wie immer, spreche ich ja auch nur für mich. Apropos, Werbung in regionale Zeitungen sind auch sehr hilfreich. Wer gerade in einem Dorf durch Zufall leben sollte, dem wünsche ich das Beste aus seinem Garten oder seinen Feldern, mit samt seinen Tieren... Mit einen Taubengruss von mir

    • akasha hat einen neuen Beitrag "Krank und gesunder Partner, kann das überhaupt passen?" geschrieben. 25.03.2015

      Hi serplanca,

      interessante Thematik!

      Freue mich etwas meine Meinung und Überzeugung zu schreiben...Wo fängt Krankheit an und wo hört Gesundheit auf? Ist Gesund, wenn ich der gesellschaftlichen Norm entspreche? Gut, dann wäre ich wohl in diesem Falle krank. Ich denke, dass eine menschliche Seele, alleine dessen, dass sie lebt, erlebt, durchlebt und verarbeitet, gleichzeitig Veränderungen bedingt. Also, ein veränderter Prozess ist. Wie kann ein Prozess, der sich also ständig in Veränderung befindet, eine Seele, mit dessen Veränderung nicht erreichen? Sonst, wäre es ja keine Veränderung, also auch kein Prozess. Will sagen, alles wäre so wie vorher, Nichts da. Veränderungen haben in meinen Augen immer etwas mit Lebendigkeit zu tun. Da wo Leben ist, ist stets Bewegung, dadurch auch eine variable Ausgangsposition, welche nicht bis ins letzte Detail kontroliert werden kann. Wärend des ganzen Prozesses, wird sich dabei erst mit der Zeit heraus finden lassen, wie gut Jemanden während dessen, alles bekommen ist. Hat derjenige alles gut überstanden, würde man wohl sagen, er ist gesund. Sieht derjenige das dann automatisch auch so?

      Anderes Beispiel... Wenn ich ins Kino gehe, mir einen Film ansehe, der mich wahnsinnig berührt, weil dort jemand stirbt. Stirbt ein kleines Stückchen von mir mit. Weil ich ja Gefühle habe. In meinem Lebensprozess somit diesen Film eingebaut habe. Wäre dann wohl besser, ich wäre nicht ins Kino gegangen. Dann hätte mein Veränderungsprozess auch garnicht erst statt gefunden. Wenn ich nun das Kino verlasse und mich sieht jemand, wie ich mir so ein, oder zwei Tränen weg wische, würde er denken, mir geht es schlecht. Vielleicht aber, geht es mir genau durch diesen Film, besser und fühle mich gesünder, ohne das ich vorher krank war. Sind wir nicht vielleicht "alle etwas krank"? Können wir überhaupt, in einer Welt, wie diese, ohne kleinere oder grössere seelische bzw. körperliche "Beschädigungen" leben? Ich habe schon sehr viele Menschen getroffen, niemand war dabei, der je von sich behauptet hatte, keinerlei Farbtupfer, auf seiner Lebensleinwand zu haben. Warum sollte ich mir also einen Partner wählen, welcher da fleckenlos ist? Wenn mich jemand fragt, dann nehme ich den, mit seinen Flecken drauf. Hätte er nämlich keine, lebte er wohl vorher in einem Vakuum. Ausserdem finde ich es persönlich auch, dass ist hierbei ja nur meine Meinung. von Vorteil das zwei "Kranke" auf dem besten Wege ihrer Gesundheit sind. Denn Regnen wirds wohl immer a bissl. Wahrscheinlich entscheidet jetzt auch jeder hier gerade für sich, ob ich nun gesund bin oder eher zu den kranken einsortiert werde. Ich mag Süsses, was ja auch krank machen soll, mit diesem Lebenselixier bin ich jallerdings schon gut über so manchen Zenit gekommen...daran halte ich fest. Obwohl, bei zu langen festhalten, schmilzt alles wieder dahin. Schon wieder einer von diesen Veränderungsprozessen. Auch diesen nehme ich gerne in Kauf.

    • akasha hat einen neuen Beitrag "Die Liebe, die Freiheit" geschrieben. 24.03.2015

      Hi serplanca,

      ich weiß ja nich, wann du hier mal wieder vorbei schaust aber ein sehr interessante Thematik...

      Freiheit & Liebe - Liebe & Freiheit

      Hattest du jemals eine Katze gehabt? Sie kann dir ziemlich gut diese Fragen beantworten. Sperrst du sie ein, wird sie alles versuchen um weg zu laufen. Ist sie frei, kommt sie immer wieder zu dir zurück. Weißt du auch warum? Weil sie Liebe + Freiheit von dir bekommt, sie vermisst nichts von beidem. Katrze können sich auch nur bedingt anpassen obwohl sie ein Geschöpf Gottes sind. Er wusste was er tat, als er sie genau so schuf. Ich habe eine Katzenschwester und sie könnte sich von mir trennen, wenn sie wollte doch liebt sie es stets ganz dicht bei mir zu sein. Sie fühlt sich frei, weil sie durch mein Wesen und meine Wesensart darin ihre Freiheit + Liebe spürt. Umgedreht ist es ebenso. Egal, ob du eine Katzen auf zwei oder vier Pfötchen bist. Denn somit sind wir in jeder Welt stets und ständig eine Einheit, um uns frei bewegen zu können. Wir sprechen beide die Sprache, welche sich zu einer gewissen Anpassung anbietet. Keiner von uns beiden fühlt sich eingeschränkt, denn wir haben uns frei + willig, einander ausgesucht. Keine Einschränkung, keine Bevormundung keine Unterdrückung. Sie springt jede Nacht auf meinem Schrank, ich war am Anfang sauer, sie sah mich an und sagte mir, dass mache ich so lange bis du nicht mehr sauer auf mich bist. Siehe es als Prüfung, deiner Geduld. Jetzt lächle ich, wenn sie es tut und siehe da, sie springt rauf sieht mein lächeln und schon ist sie wieder unten. Wir lernen einander täglich und bringen einander uns das bei, was wir für ein harmonischeres Zusammenleben beide brauchen. Immer noch keine Bevormundung, keine Einschränkung und keinerlei Unterdrückung.

      Ich war mal wochenlang eingesperrt. Es war unter einem Haus im Keller aber ich hatte ein kleines Fenster mit Gitterstäbe zum raus schauen. Ich sah die Kinder spielen, hörte ihr lachen und sah meinen Bruder vor meinem Fenster. Er war frei und ich war es nicht. Obwohl er nebenan gewohnt hatte, so konnte er nichts für mich tun. Er war ja erst 10. Weißt du, was ich damals dachte? Es machte mich glücklich zu sehen, dass er frei war. Meine Liebe zu ihm machte es mir möglich, alles auszuhalten. Das ist für mich Liebe + Freiheit, denn meine Herz + meine Gedanken, jene kann man nicht einsperren, das haben sie nicht geschafft. Trotz Gitter, brüllen und abgeschlossener Kellertür. Immer, wenn ich am Fenster stand sah ich die Wolken ziehen, in der Nacht den Mond, die Sterne. Hörte den Wind, den Regen, die Vögel sprechen, wie die anderen. Du entwickelst dabei eine Fähigkeit, die jenseits von dem liegt, was die meisten Menschen fühlen oder denken. Weißt du, was du genau dafür brauchst, das wusste ich damals nicht, Gefangenschaft. Erst will du unbedingt weglaufen, durchbrennen. Siehst ewig auf die Tür. Dann gibst du auf. Daraus entsteht plötzlich ein Überlebenskampf und Trieb. Du entwickelst Kräfte, die du vorher nicht hattest und wirsd sie später immer zum Einsatz bringen können, weil du sie jederzeit abrufen kannst. Als meine Eltern kamen, um uns abzuholen, ging man davon aus, dass ich wieder einmal meine Fantasie laufen ließ. War es fehlende Liebe? Nein, die Vorstellung passte nur nicht zu den Personen, welche es mir angetan hatten. Ich liebte meine Eltern trotzdem und tue es heute noch. Es macht mein Herz frei. Obwohl diese und noch viele andere Ereignisse in meiner Seele eingesperrt sind. Ab und zu sehe ich dort hinein, zwischen den Gitterstäben. Gleichzeit sehe ich wieder meinen Mond, meine Sterne, höre meinen Wind wie er zu mir spricht sowie es auch meine Freunde die Tiere tun. Schon bin ich wieder frei. Ich weiß nicht ob du mich verstehen kannst aber es war schön, durch dein Thema...Gottes Werke, mich dazu äussern zu können. Danke für diesen Moment. Vielleicht treffen wir uns ja mal wieder hier, wer weiß...

Sie haben nicht die nötigen Rechte, um diesem Mitglied eine Private Nachricht zu senden.

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen

.

.

Haftungsausschluss

Die Links auf diesem Board werden durch die User selbst erstellt. Entsprechend der Gesetzeslage sind widerrechtliche Inhalte verboten!
Es kann keine Haftung für die Inhalte der verlinkten Seiten übernommen werden, erst recht nicht für auf diesen Seiten wieder vorhandene Links.
Bitte melden Sie mir umgehend entdeckte Verstöße auf verlinkten Webseiten, ich werde dann den Link umgehend entfernen.
Diese Erklärung gilt für alle auf den Internetseiten der Domain "http://anfangundende.xobor.de" bzw. "http://www.philosophie-anfang-und-ende.de" angebrachten Links.

.

- Please Vote for Me - Online Nutzer TopList ... PsiLinks Top 100 ... Top50 Esoterik&Lebensanschauungen ... Power-Regenbogen ... Topliste GermanTop ... Foren-Toplist ... Toplist 4 You

.

Partner

.

.

Forenuser - Die Foren Findmaschine

.

Forumsgründung war am 20.11.2010

.

Philosophie und Esoterik Forum: http://www.philosophie-anfang-und-ende.de


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz