#1 Beten und Hilfe von oben erhalten - das Höhere in einem von serplanca 28.03.2015 20:57

avatar

Eine kleine Weisheit dazu:

"Sie sind mit einer Glühbirne zu vergleichen, und wenn Sie nicht den Anschluss an das gute, an das göttliche Werk haben, von dem Sie den Lebensstrom beziehen, dann können Sie auch nicht leben. Dann sind Sie wertlos, wie die Glühbirne."

Bruno Gröning (1906-1959)

#2 RE: Beten und Hilfe von oben erhalten - das Höhere in einem von serplanca 28.03.2015 20:58

avatar

Ich möchte sagen, als es mir richtig elend ging und ich richtig akut krank war da war ich automatisch näher bei Gott (wollen wir den Begriff mal nehmen) als jetzt in meinem gesundeten Zustand. Damals erwachten in mir Fähigkeiten Wege zu finden die mir helfen, welche mir gesund nicht als gangbar einfallen würden.
Ich denke also eine Krankheit bringt einen näher zu Gott, man muss dann nur noch zugreifen, Hilfe erbitten ...

#3 RE: Beten und Hilfe von oben erhalten - das Höhere in einem von serplanca 28.03.2015 21:00

avatar

Ich habe jetzt weder viel Ahnung noch bin ich ein strenger Gläubiger.
Aber es ist doch so wer sucht nicht jede Hilfe wenn einem Gedanken, Gefühle und Entschlüsse peinigen.

Ich habe schon oft gehört das den Menschen durch was Höheres in ihrer Not geholfen wurde ... auch die Anonymen Alkoholiker haben diese Erfahrung aufgenommen ...

Und ich hatte selbst so ein Erlebnis - vor Jahren, ich weiss nicht mehr warum aber ich hatte das Bedürfnis zu erfahren das da noch jemand ist der mich beschüzt und hält und das es ein Leben nach dem Tode gibt. Vorher hatte ich mich lange Zeit damit beschäftigt wie man eigentlich richtig betet.
Also ich betete mal wieder ganz innig und da war ein starker Wunsch das ich eine Antwort erhalte und eine große Demütigkeit und auch Verzweiflung und Furcht das es anders sein könnte. Und in des Gefühl der offenen Fragen hinein, da bekam ich die Antwort, aufeinmal rückte ein Etwas nahe an mich heran und füllte mich mit der Antwort aus. Ich war durchdrungen von der Antwort ja hier ist jemand, ich bin da, habe keine Furcht mehr es gibt die Welt hier oben. Ganz zufrieden und sicher schlief ich ein. Die Empfindungen die mich dazu gebracht haben überhaupt damit anzufangen und zu beten und zu fragen, die waren damit verschwunden. Und zu meiner Schande muss ich gestehen ich habe seit dem nie wieder richtig gebetet.

Wie kann man nun diese höher Macht in einem bezeichnen, eigentlich will ich es gar nicht aber es gibt dafür schon viele Namen (höheres oder wahres Ich, Unbewusstes, Osiris, Atman oder Brahman, Christus, inspirierender Daimon, Genius) - naja belassen wirs dabei.

Und nun habe ich mir für meinen Teil erlaubt mir methodischen Rat bei den Christen zu holen für wie man da beten und Gnade Gottes erfahren kann.
Zum Beten lernen, sei hier mal ein kleines Büchlein empfohlen, 60 Seiten:
"Das Vaterunser: Beten lernen mit der Bergpredigt" von Johannes Lenz von Urachhaus

Als mir das Beten sozusagen geholfen hatte, da habe ich mich nicht nur mit den Worten an ES gewand, sondern die Worte der Bitte waren ein Gefühlsbild, mit welches ich innigst ausgesendet habe an ein anderes Gefühlsbild vom Höheren.

Und dann möchte ich noch hinweisen auf Aurelius Augustinus (354–439 n. Chr.), einer der war völlig ungläubig und hat dann die Gnade erfahren Gott näher zu kommen. Und er hat daraus eine Gnadentheologie entwickelt, wie man dazu kommt das sich Gott einem zuwendet ... Ich weiss da jetzt nichts mehr Richtiges dazu, aber man kann sich da ja mal informieren.

#4 RE: Beten und Hilfe von oben erhalten - das Höhere in einem von Waldveilchen 30.03.2015 09:41

avatar

Ich finde das alles sehr schön, was du über das Beten schreibst, Atisha.

Ich selber brauche nicht unbedingt eine Technik dafür. Beten ist für mich ein Gespräch mit Gott zu führen.

Das was Bruno Gröning gesagt hat, das stimmt.

#5 RE: Beten und Hilfe von oben erhalten - das Höhere in einem von Ayleen 30.03.2015 18:52

avatar

Also ich bin nicht der Gebete "runterleirerer"
so nenne ich es bei mir wenn ich in der Kirche bin und dann die Gebete gesprochen werden.

Ich bin der festen Überzeugung das Gott mich hört wenn ich ihn anspeche.
Vielmehr es langt wenn ich mit meinen Gedanken ganz bewusst mit Ihm kommuniziere.

Klar bekomme ich nicht gleich nicht sofort eine Antwort.
Doch wenn man sehr ehrlich in seinen Gedanken zu Gott ist
dann sieht und spürt er das .Und wenn einige Zeit vergangen ist und man Rückblick haltet
dann weis man das er da war und auch auf seine Weise geholfen hat.

#6 RE: Beten und Hilfe von oben erhalten - das Höhere in einem von Waldveilchen 14.05.2015 13:41

avatar

Interessant finde ich, dass die Buddhisten nicht gern beten, weil sie Gott nicht belästigen wollen. Wenn ich das so richtig aufgefasst habe.

#7 RE: Beten und Hilfe von oben erhalten - das Höhere in einem von Lila 14.05.2015 17:20

Herr du hast mich durch viele Täler geführt,.durch schweres Gebirge,.die mir immer und immer wieder schwer zu schaffen machten,.du führtest mich zu Menschen die nicht so wie Ich,.hart an sich selbst arbeiteten,.bitte gebe mir das verständniss das sie,.selbst für ihr eigenes tun und handeln,.Vearantwortlich sind,und schicke mir bitte nie wieder Menschen,die mir ihren eigenen Willen aufdrücken wollen und ihr schlecht sein,um ihre Ziele zu verwirklichen,und dabei über leichen gehen..Herr mach diesem ein Ende..denn du Herr du bist die Macht dinge zu verändern,.ihn dem Ich versage,und erneut ziehe Ich mein Schwert zum Kampf meiner Feinde,damit endlich Ruhe ihn meinem leben einkehrt.Denn du Herr du bist die Macht,.Dinge zu verändern,.ihn dennen Ich versagt habe,somit zerschneide Ich alte Verstrikungen,die mich an meinem Weiter kommen ihm leben behindern,.und danke dir Herr für deine Gande,Amen.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz